BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Vögel füttern - aber richtig

Am 12.11.11 fand auf der Streuobstwiese in Seckenheim zum ersten Mal unsere Veranstaltung statt: "Vögel füttern - aber richtig". Gabi Baier hatte den Tisch für die gefiederten Freunde gedeckt und beantwortete Fragen, z.B. wann gefüttert werden soll, was und auf welche Weise.

Gabi Baier informiert, was einheimischen Vögeln schmeckt.

Fruchttragende Feldgehölze eignen sich zur Vogelfütterung, wie z.B. die auf dem Bild gezeigten:


Kurz nach der Informationsveranstaltung zeigte der Mittelspecht, was ihm schmeckt. Er klopfte übrig gebliebene Wallnüsse auf. - Der Star (im Winterkleid) machte sich bereits im Oktober über hängen gebliebene Äpfel her. Dabei hackte er so schnell auf die Früchte ein, dass sein Kopf bei einer Belichtungszeit von 1/180 Sekunde verwackelte.

Auch der Kräuterstrauß enthält für Vögel leckere Samenstände:


Quelle: http://mannheim.bund.net/themen_und_projekte/artenschutz_naturschutz/aktionen/