Auf ca. 2/3 der Fläche grasen Walliser Schwarznasen.

Die Hinterlassenschaften der Schafe ziehen 1/2-1cm lange Dungfliegen an. Die Männchen sind mit ihren gelb behaarten Beinen und rotbraunen Augen sehr auffällig. Die Weibchen sind etwas unscheinbarer. Die Speisekarte der Dungfliegen umfasst Blütenpollen und andere Fliegen, die sie mit spitzem Rüssel ausgesaugen. Warmer Dung dient zur Eiablage.

Dungfliegenpaar (oben: gelbbehaartes Männchen, unten etwas unscheinbareres Weibchen)

Auf der Streuobstwiese gibt es zahlreiche abgestorbene Obstbäume. Sie werden von Insekten aufgesucht. Die Risse bieten Schutz und Löcher dienen der Eiablage. 

Solitärbiene (oben) und Bohr/Fruchtfliege (unten) am Stamm abgestorbener Obstbäume


Im Frühjahr 2011 wurde zusätzlich ein „Insektenhotel“ aufgestellt. Bald zeigten sich kleine Bienen, die sich für die Löcher interessierten. Nach einige Wochen war ein Teil der Löche im Intektenhotel versiegelt. Das Interesse fliegender Sechsbeiner blieb allerdings verhalten, möglicherweise, weil es in der Nähe zahlreiche Altbauten gab.

 

Insektenhotel (l), Verschlossene Bohrungen (r)
Etwa 1cm lange schlanke braune Gichtwespen (Gasteruption spec.) besuchten den "Neubau". Sie legen ihre Eier gern an Gelegen von Maskenbienen ab. Dabei durchstechen sie sogar einen Nistverschluß. Die Larve der Gichtbiene schlüpft vor der Wirtsbiene und frisst das Ei oder die bereits geschlüpfte Larve der Maskenbiene auf. Gichtwespen fliegen von Mai bis September.
Ein vom Aussterben bedrohter Gelbringfalter rastet in einem Fach des Hotels. Sein Lebensraum sind Waldlichtungen und lockere Wälder.
Eine Fleischfliege sonnt sich am Insektenhotel. Diese Fliege ernährt sich von süßen Früchten und nascht an Blüten. Sie gebährt lebende Maden, die sie an Fleisch absetzt (daher ihr Name).

Kleine Tiere auf Baumrinden und Wiese

Ein Kleinschmetterling mit Flügeln, die zur Hälfte purpurrot leuchten, saß an einem trüben Tag im Juni auf einem Stück Rinde. Der Kleine war über 1cm lang. Sein Name lautet ganz passend: Oncocera semirubella,


Ihre Spende hilft

BUND Mannheim

IBAN: 58 67050505 00 3029 4483

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar

Suche